Seminar für Gründer und Jungunternehmer

Auf der Suche nach neuen Kunden ist das Telefon eines der besten Instrumente: Es überbrückt Entfernungen und verbindet Menschen miteinander, mit ihm sind Informationen schnell zu bekommen und die Kosten für eine Telefonakquise sind vergleichsweise gering. Es macht also durchaus Sinn, das Telefon regelmäßig und gezielt zu nutzen. Inhaltlich geht es daher um den Ablauf von erfolgreichen Telefongesprächen, Einwandtechniken, den Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern sowie um kundenfreundliche Formulierungen.

Das kompakte Seminar passt zeitlich und thematisch zur zwei Wochen später stattfindenden Gründerwoche Deutschland und richtet sich speziell an Gründerinnen und Gründer sowie Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer.

Wann? 02.11.2015 von 14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Wo? IHK Erfurt, RSC Weimar, Henry-van-de-Velde-Str. 1/3, 99425 Weimar

Wie? Bitte melden Sie sich hier an.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Ihre Julia N. Stollberg

Charter des Ladies‘ Circle Erfurt

Vor 18 Monaten trafen sie sich das erste Mal, sie fanden sich sympathisch und es verband sie der Wunsch, sich sozial zu engagieren. Seit Sonntag, 06. September 2015, ist es nun offiziell: Aus Sympathie und einem gemeinsamen Wunsch entstand der zurzeit einzige Ladies‘ Circle in den neuen Bundesländern.

Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein begrüßte die Ladies sowie ihre 89 anwesenden Chartergäste und betonte gleichzeitig, wie wichtig gegenseitiges Helfen in diesen Zeiten ist. In der Tat, die zwölf jungen Frauen im Alter zwischen 28 und 43 haben bereits einiges erreicht: Sie sammelten Kleidung und Spielzeug für Flüchtlingsfamilien gemeinsam mit den Erfurter Round Tables und Old Tables, halfen den Round Tables bei Blutspenden, bei einem Fußballturnier sowie auf dem Martinsmarkt, bastelten für die Kinderkrebsstation des Heliosklinikums, unterstützten dort mit einem Bastelstand den Tag der offenen Tür und organisierten einen Spendenscheck über 1.000 € für den Verein Kinderhilfe Erfurt.

Trotz Familie und Beruf bringen sie sich ein, packen an und helfen „hands on“. Damit zeigen sie, dass soziales Engagement nicht viel kosten muss, außer Zeit. Und diese nehmen sie sich gern für Menschen, die Hilfe benötigen.

Sie möchten das Engagement des Ladies‘ Circle Erfurt unterstützen? Sprechen Sie mich gern an.

Ihre Julia N. Stollberg

Förderung für Handwerk und Mittelstand in Thüringen

Seit vergangenem Freitag hat Thüringen einen beschlossenen Haushalt. Das hat  weitreichende Bedeutung für die hiesigen Betriebe.

So können sich etablierte thüringer Unternehmen aus Handwerk und Mittelstand über die Beratungsrichtlinie umfangreiche Unterstützung, z.B. zu Kooperationen, Marktanalysen, Marketing, Produktportfolio und Strategie, mit bis zu 50 % fördern lassen.

In der Vorgründungsphase profitieren potenzielle Existenzgründer, die ihr Unternehmen in Thüringen gründen möchten, von der Gründungsrichtlinie. Es sind Beratungsleistungen, z.B. zu Geschäftsideen, Produktportfolio, Marktanalyse und Marketing, mit bis zu 70 % förderfähig.

Zwar war es seit der Veröffentlichung der neuen Förderinstrumente im Herbst 2014 möglich, die Anträge bei der Ellipsis Thüringen oder der RKW Thüringen zu stellen, eine Bewilligung erfolgte jedoch, bedingt durch das Fehlen des thüringer Haushaltes, nicht. Jetzt dürfte neue Dynmaik in das Bewilligungsverfahren kommen.

Sie haben Fragen zum Antragsverfahren, dem Ablauf oder zum Einsatz der Förderung? Dann melden Sie sich einfach bei mir. Ich freue mich auf Ihre Fragen.

Ihre Julia N. Stollberg

Keynote für die Handwerkskammer Erfurt

Im Mai startet das neue Veranstaltungsformat der Handwerkskammer Erfurt. Gern bin ich der Einladung gefolgt und erzähle ein paar Anekdoten zu dem Thema „Marketing im Handwerk“.

Wann? 12.05.2015, 15:00 – 18:00 Uhr

Wo? Mensa im BBZ der Handwerkskammer Erfurt, Alacher Chaussee 10, 99092 Erfurt

Wieviel? 30,00 €

Wie? Bitte melden Sie sich hier an.

Ich freue mich auf einen unterhaltsamen Nachmittag mit Ihnen!

Ihre Julia N. Stollberg

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Sie ist Geschichte. Die erste Gründermesse in Thüringen. Und sie war ein Erfolg.

An zwei Messetagen konnten sich Gründer, Selbständige und die, die es vielleicht werden möchten, über die Möglichkeiten der Unternehmensgründung informieren. Während der erste Tag durch die anwesenden Politiker, u.a. Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein, mit entsprechender Medienpräsenz glänzte, lag der Schwerpunkt des zweiten Tages auf dem Vortragsprogramm.

Direkt hintereinander fanden meine beiden Vorträge statt. Während es in „7 Marketingtipps für Gründer“ vor allem um die Entwicklung der Kundenbeziehung und die Gründerpersönlichkeit ging, thematisierte ich im Vortrag „Beschwerdemarketing“ die Wichtigkeit dieses Ansatzes und stellt die Vorteile, z.B. mehr Loyalität nach erfolgreicher Beschwerdebearbeitung, heraus. Mit insgesamt rund 50 Teilnehmern stießen beide Vorträge auf großes Interesse und die Gespräche im Anschluss zeigten, wie groß das Hilfebedürnis von Gründern zu diesen Themen ist. Es wurde zugleich deutlich, dass ein punktgenauer Hinweis viele kleine Steinchen ins Rollen bringen und so die Unternehmensentwicklung positiv beeinflussen kann.

Nutzen Sie deswegen meine externe Beratung als Impulsgeber für Ihr Unternehmen. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an.

Ihre Julia N. Stollberg

7 Marketingtipps und Beschwerdemarketing: Ignition 2015

Im Rahmen der 25. Thüringen Ausstellung öffnet vom 03.03. bis 04.03.2015 die Ignition 2015 ihre Tore für Existenzgründer, Unternehmer und Interessierte.

Zwei Impulsvorträge aus dem Hause Stollberg Marketing bereichern das Ignition-Programm:

7 Marketingtipps für Gründer (04.03.2015 um 10:30 Uhr, Raum 1)

Sie haben eine spitzen Idee und wollen so richtig durchstarten? Sie schielen zu den großen Marken und Ihr Marketing bereitet Ihnen wegen der begrenzten finanziellen Mittel zunehmend Kopfschmerzen? Das muss nicht sein. Mit den 7 Marketingtipps für Gründer erfahren Sie, worauf es ankommt und Sie können direkt loslegen. Auch ohne großes Budget.

Beschwerdemarketing (04.03.2015 um 11:30 Uhr, Raum 1)

Marketing? Ja! Beschwerden? Nein! So argumentieren viele Unternehmen und der Alltag bestätigt das: Beschwerden gibt es nicht. Ein Fehler! Denn Beschwerden sind das Lebenselixier eines Unternehmens. Verinnerlichen Sie durch den Vortrag, warum Beschwerden so wichtig für die Unternehmensentwicklung sind und wie Sie diese für Ihr Marketing nutzen können.

Treffen Sie auf der Ignition 2015 andere Gründungsinteressierte, kommen Sie mit ihnen ins Gespräch und tauschen Sie sich aus. Sie möchten teilnehmen und mehr erfahren? Schreiben Sie mir und Sie erhalten Ihre persönliche Freikarte.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Julia N. Stollberg

Alltäglicher Wahnsinn und einzigartige Highlights in 2014

Auch dieses Jahr neigt sich dem Ende und es ist an der Zeit, die Tage, Wochen und Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Ein Jahr, in dem vom alltäglichen Wahnsinn bis zu einzigartigen Highlights alles dabei war: Ein Großprojekt für die HWK Erfurt, Beratungen zu Onlinevermarktung, Empfehlungen, Strategie- und Geschäftsfeldentwicklung sowie viele Seminare für die IHK Erfurt – 2014 war wunderbar abwechslungsreich.

Dafür bedanke ich mich herzlich bei allen Freunden, Verbündeten und Geschäftspartnern. Dank Ihnen ist dieses Jahr zu dem geworden ist, was es ist: Ein Jahr, auf das ich immer wieder gern zurück blicke. Genau deswegen freue ich mich auch auf die weitere gemeinsame Zeit mit Ihnen!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein paar besinnliche Tage, um Harmonie und Glück für dasgesamte neue Jahr entstehen zu lassen.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2015!

Ihre Julia N. Stollberg

Geschenke für Kinder – Weihnachtspäckchenkonvoi 2014

Spekulatius, Glühwein und Schokoweihnachtsmänner – das sind ganz sichere Zeichen, dass Weihnachten naht. Doch woran erkennen wir, dass Weihnachten wirklich nicht mehr weit ist? Es ist genau dann, wenn wir die Päckchen für den Weihnachtspäckchenkonvoi packen. Zum dritten Mal in Folge schicken wir drei Päckchen auf die Reise zu Kindern, für die dieses Päckchen wohl das einzige Weihnachtsgeschenk belieben wird. Gefüllt mit Spiel- und Naschzeug freut sich ein Kind in Moldavien, der Ukraine oder auch Rumänien über dieses Geschenk.

Der Weihnachtspäckchenkonvoi ist ein gemeinsames Projekt von Round Table Deutschland, Old Table Deutschland und Ladies‘ Circle Deutschland und fährt seit 2001 jedes Jahr kurz vor Weihnachten in die entlegendsten Ecken, um dort Kindern eine Freude zu bereiten. Machen auch Sie mit!

Ihre Julia N. Stollberg

Marketing ist wie Tauchen – Drei Jahre Stollberg Marketing!

Vor drei Jahren war alles neu: Selbständigkeit, Kunden und die Verantwortung für diese. Nach drei Jahren blicke ich auf mehr als 55 Kundenprojekte zurück, in denen analysiert, entwickelt und viel miteinander gelacht wurde. In dieser Zeit wurden aus Kunden Vertraute und hochgeschätzte Geschäftspartner. Die vielen Beratungsgespräche zeigen jeden Tag aufs neue, wie wichtig die externe Marketingberatung für kleine und mittelständische Unternehmen ist. Und wie Mitarbeiter, Inhaber und Geschäftsführer, Existenzgründer und Freiberufler von meinen Seminaren und Workshops profitieren und im Anschluss ganz selbstverständlich neue Wege gehen. Und jedes Mal heißt es, eintauchen in ein vollkommen neues Umfeld und sich stetig ändernde Bedingungen.

So entstand pünktlich zum dritten Geburtstag folgender Vergleich: Marketing ist wie Tauchen: Du weißt nie, was dich erwartet, doch mit der richtigen Ausrüstung und dem richtigen Partner an deiner Seite kann es nur wunderbar werden.

Ich danke meinen Kunden und Geschäftspartnern für die überaus erfolgreiche und schöne Zeit!

Ihre Julia N. Stollberg

Um die Ecke denken – Thüringer Allgemeine vom 26.08.2014

In der TA habe ich am heutigen Dienstag ein wenig über meine Arbeit berichtet:  „[..] Ich erarbeite Lösungen für meine Kunden, häufig mittelständische Unternehmen. […] Für meine Arbeit muss ich schnell um die Ecke denken, mein Netzwerk gewinnbringend für meine Kunden einsetzen und selbstbewusst mit unterschiedlichen Charakteren kommunizieren können.“

Sie möchten mehr erfahren? Mailen Sie mir oder rufen Sie mich an!